09.09.2021
News

Unternehmer Hipp: Corona sorgt für Bio-Boom

Die Menschen sind durch die Corona-Pandemie nach Ansicht des oberbayerischen Babykost-Herstellers Stefan Hipp demütiger geworden. Viele hätten während der Pandemie viel Zeit damit verbracht sich zu fragen, was wirklich wichtig im Leben ist, sagte er der „Augsburger Allgemeinen“. Sie hätten sich Gedanken gemacht, wie sie eine bessere Welt für sich und ihre Kinder schaffen können. Eine Folge sei der Boom von Bioprodukten.

 09.09.2021
News

EKD: Finanzsystem sozial-ökologisch transformieren

Der ökonomische Wiederaufbau nach der Corona-Krise kann nur durch eine ökologisch-soziale Transformation erfolgen. Das fordert die EKD in einer Veröffentlichung mit dem Titel „Auf dem Weg zu einem nachhaltigen und gerechten Finanzsystem“.

user18526052 - de.freepik.com
 09.09.2021
News

Religionsgemeinschaften fehlt Geld für Umweltschutz

Das Bewusstsein für den Umweltschutz ist in den meisten Religionsgemeinschaften durchaus hoch, kann aber aufgrund fehlender personeller und materieller Ressourcen oft nicht umgesetzt werden. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „Urban Green Religions“ (Städtische grüne Religionen) des Zentrums für Religion, Wirtschaft und Politik der Universität Basel.

 09.09.2021
Buchrezension

Lesen um zu Überleben

Lektüreempfehlungen für diesen Herbst
Üblicherweise haben wir in unserem Magazin Platz für nur eine Rezension. Viele tolle Titel bleiben deshalb unerwähnt. In dieser Ausgabe haben wir uns deshalb dazu entschlossen, sechs weitere Bücher zu empfehlen. Wir wünschen einen fantastischen Leseherbst.

 09.09.2021
Interview

„Datensammler halten uns an wie Hunde an ihrer Leine“

Ein christlicher Unternehmer hat eine kleine Alternative zu Google geschaffen
  Eine Suchmaschine fürs Internet, die Pornographie und Gewaltdarstellungen ausblendet und die Daten der Nutzer schützt – das hat der Unternehmer Andreas Wiebe geschaffen. Im Interview mit „Faktor-C“-Chefredakteur Marcus Mockler erläutert Wiebe, warum sein Angebot namens „Swisscows“ immer populärer wird und warum Christen in der Wirtschaft mutiger sein sollten.

© LinovonLinares
 09.09.2021
News

Grupp fordert Rückkehr zur Unternehmer-Haftung

Geschäftsführer und Manager müssen nach Ansicht des Unternehmers Wolfgang Grupp (Burladingen/Zollernalbkreis) wieder die Haftung für ihr wirtschaftliches Handeln übernehmen. Es müsse endlich aufhören, dass Führungskräfte, die die größten Fehler gemacht haben, auch noch mit Millionenbeträgen abgefunden werden,

© Laszlo - stock Adobe.com
 09.09.2021
Frauen

Wonder Woman, adieu!

Wie Frauen lernen, mutig zu sich zu stehen   Frauen müssen überall spitze sein: als Arbeitskraft, Ehefrau, Mutter, ehrenamtliche Mitarbeiterin. Jede Frau eine „Wonder Woman“? Damit überfordert sie sich und gefährdet ihre Gesundheit. Doch es geht auch anders, meint unsere Autorin.  

© AscentXmedia - iStockfoto.com
 09.09.2021
Führung

Jeder Tag ein Abenteuer – mit Jesus

Wie ein Unternehmer Gottes Zusagen im Alltag entdeckt
In der Bibel steht eine riesige Zahl von Zusagen und Verheißungen, die Gott den Menschen gibt. Kann man damit im Berufsalltag Erfahrungen machen? Ein christlicher Unternehmer hat es erlebt – aber manchmal braucht er dabei Geduld.

 09.09.2021
Führung

Denkmuster sprengen

Wie Weisheit zu einer besseren Führungskraft macht
Weisheit – das Wort klingt wie eine Tugend aus längst vergangenen Zeiten. Dabei lässt sich aus der Weisheitsliteratur vieles für heute lernen, gerade für das Führen von Menschen. Ein Pastor für Führungskräfte zeigt, wie sich Weisheit ausdehnen und dabei Denkmuster sprengen kann.

 09.09.2021
News

Gesichtsscans: Ein Horror für Datenschützer

Bei der Gesichtserkennung werden immer mehr technische Fortschritte gemacht. Das berichtet der Zukunftsletter des VNR Verlags für die Deutsche Wirtschaft AG (Bonn).

 09.09.2021
News

Viele Unternehmen zahlen keinen Mindestlohn

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) fordert strengere Maßnahmen gegen Mindestlohnbetrug. Die Zahl der Arbeitgeber, die sich nicht an die gültigen Lohnregeln hielten, sei nach wie vor hoch, kritisierte der Gewerkschaftsvorsitzende Robert Feiger in Frankfurt am Main. Die Verstöße beträfen „Zigtausende von Beschäftigten“, sagte Feiger, der auch Mitglied der Mindestlohnkommission ist.

 09.09.2021
News

Erben und Schenken in Deutschland

Nach einer Hochrechnung des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA) werden in Deutschland von 2015 bis 2024 insgesamt 3,1 Billionen Euro vererbt. Bei 1,4 Billionen handelt es sich um Geld: Bargeld, Bankguthaben oder Wertpapiere. Bei 1,3 Billionen um Immobilien, der Rest ist Sachvermögen wie Schmuck oder Möbel. Im Durchschnitt werden laut DIA je Erbfall 363.000 Euro vererbt.

(c) Tobias Barniske
 08.09.2021
Wirtschaftspolitik

Hoffnungsvoll anpacken

Brandenburgs Wirtschaftsminister über die Zeit nach der Pandemie
Wir brauchen nach dem Einschnitt durch Corona nun wieder Wirtschaftswachstum, davon ist Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) überzeugt. Er wirbt dafür, in dieser Situation Ökonomie und Ökologie zu versöhnen – und die christliche Tugend der Hoffnung neu zu entdecken.

istock.com/THEPALMER
 21.05.2021
Glaube

„Ich rocke die Bude“

Warum das „Wohlstandsevangelium“ in die Irre führt

Es gibt sie nach wie vor, und nicht nur in den USA: christliche Prediger, die ihren Nachfolgern Wohlstand und Gesundheit versprechen. Costi W. Hinn, ein Neffe des berühmten Wohlstands- und Heilungsevangelisten Benny Hinn, hat in einem Buch mit dessen Methoden, Theologie und Finanzgebaren abgerechnet. Die christliche Schriftstellerin Nicola Vollkommer hat für das deutsche Publikum ein Nachwort geschrieben. Wir dokumentieren es in gekürzter Fassung.

istock.com/AlexSecret
 21.05.2021
Internet

Digitale Dienste mit Pfiff

Wie Unternehmen und Gemeinden von neuen Angeboten profitieren können

Die digitale Welt entwickelt sich rasend schnell. Täglich kommen neue Programme, Apps oder Internetdienste auf den Markt. Da man dabei schnell die Übersicht verliert, hat die Redaktion hier ein paar jüngere Anwendungen zusammengestellt, die sich in Unternehmen und Gemeinde als nützlich erweisen können.

 21.05.2021
Gesellschaft

Unsicherheit ist das neue Normal

Warum wir Zwischenzeiten annehmen und gestalten sollten

 Immer leben wir in einer Zwischenzeit. Nur noch die nächsten drei Wochen Kontaktsperre, nur noch zwei Monate den stressigen Job aushalten, dann gibt’s endlich Urlaub … und dann? Dann beginnt die nächste Zwischenzeit, die nächste Kontaktsperre und der nächste Stress im Büro. Zwei Young Professionals von faktor c empfehlen: Sehen Sie das „in between“ und als Chance und gestalten Sie die Zwischenzeit.  

istock.com/ipopba
 21.05.2021
Corona

Äußere Krisen und verschüttete Quellen

Bemerkungen zu Corona aus Sicht einer christlichen Wirtschaftsethik

Wer hätte gedacht, dass wir nach über einem Jahr nach Ausbruch der Corona-Pandemie immer noch im Krisenmodus stecken? Doch in schwierigen Zeiten zeigt sich, aus welchen Quellen wir leben – und welche Quellen inzwischen verschüttet sind.

stock.adobe.com/halfpoint
 21.05.2021
Grundwerte

Freiheit in Gefahr

Was Christen aus Liebe für die Gesellschaft tun sollten

Anfang Februar gründete sich das Netzwerk Wissenschaftsfreiheit, dem inzwischen mehr als 400 deutschsprachige Wissenschaftler angehören. Sie alle eint das Anliegen, die “Freiheit von Forschung und Lehre gegen ideologisch motivierte Einschränkungen zu verteidigen und zur Stärkung eines freiheitlichen Wissenschaftsklimas beizutragen“. Ist die Freiheit wirklich in Gefahr? Ja, meint Professor Ralf Bergmann. In seinem neuen Buch „Die freie Gesellschaft und ihre Feinde“ analysiert er die Situation und gibt Hinweise, was jetzt zu tun ist. Wir dokumentieren Auszüge.

stock.adobe.com/Minerva Studio
 21.05.2021
Ausstellung

Todsünde Gier

Historische Ausstellung beleuchtet eine allzu menschliche Neigung

Der katholischen Kirche gilt sie als Todsünde, Wirtschaft und Wissenschaft sehen in ihr einen Entwicklungsmotor: Gier motiviert Menschen zu Außerordentlichem, Gefährlichem, Kriminellen. Das Stuttgarter Haus der Geschichte widmet ihr eine Ausstellung.

 19.05.2021
News

Skepsis gegenüber Grundeinkommen

Der Philosoph und Theologieprofessor an der Staatsunabhängigen Theologischen Hochschule Basel (STH), Harald Seubert, hat sich skeptisch über Konzepte zum bedingungslosen Grundeinkommen (BGE) geäußert. Es würde auf die Kultur und das Arbeitsleben eine massive Wirkung ausüben, sagte Seubert bei einer Online-Konferenz des Forums christlicher Wirtschaftswissenschaftler. Er verglich in seinem Vortrag biblische Aussagen mit der griechischen und römischen Philosophie: Aus biblischer Sicht komme der Arbeit eine eigene Würde und ein wesentlicher Rang in der Bestimmung des Menschen zu.

 19.05.2021
News

VdK und DGB gegen Rente mit 69

Die Forderung mehrerer Ökonomen, das Renteneintrittsalter auf 69 Jahre anzuheben, um so die Folgen der Corona-Pandemie abzufedern, stößt beim Sozialverband VdK auf Unverständnis. "Viele schaffen es schon heute nicht bis zur regulären Grenze", sagte VdK-Präsidentin Verena Bentele der "Augsburger Allgemeinen". Auch der DGB lehnt solche Pläne ab.

 19.05.2021
News

Christ ermöglicht Palästinensern Ausbildung

Dank eines christlichen Unternehmers aus Deutschland werden in der in den Palästinensischen Gebieten gelegenen Stadt Ramallah Jugendliche zu Softwareentwicklern ausgebildet. Am 11. April erhielten die ersten 40 Absolventen nach viermonatiger Schulung ihr Diplom. Hinter dem kürzlich gestarteten Ausbildungsprogramm steht der Firmengründer der AXSOS AG, Frank Müller (Dettingen an der Erms). Der 49-jährige Unternehmer erklärte der Evangelischen Nachrichtenagentur IDEA: „Mit der Akademie wollen wir für junge Menschen Hoffnung und Zukunftsperspektive schaffen, ganz im Sinne der Nächstenliebe.“

 19.05.2021
News

Mehrheit hält Wirtschaftssystem für ungerecht

Nur eine Minderheit der Menschen hält das Wirtschaftssystem in Deutschland einer Umfrage zufolge für sozial gerecht. Wie aus einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts Splendid Research im Auftrag der Organisation Oxfam Deutschland hervorgeht, lag deren Anteil bei der Befragung gerade einmal bei 21 Prozent. Lediglich 13 Prozent waren der Meinung, dass Einkommen und Vermögen in Deutschland gerecht verteilt sind.

 19.05.2021
News

800 Millionen Euro weniger Kirchensteuern

Die beiden Großkirchen in Deutschland haben im vergangenen Jahr als Folge der Corona-Krise 800 Millionen Euro weniger an Kirchensteuern eingenommen. Das geht aus einer Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft (Köln) hervor. Demnach hatten die evangelische und die römisch-katholische Kirche 2020 ein Aufkommen von 11,9 Milliarden Euro. Das entspreche einem Rückgang um rund sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr, teilte das Institut mit.

 19.05.2021
News

Christ und Ökonom Lachmann ist 80

Der Ehrenvorsitzende der Gesellschaft zur Förderung von Wirtschaftswissenschaften und Ethik (GWE), Werner Lachmann (Roth bei Nürnberg), hat am 5. April sein 80. Lebensjahr vollendet. Er gründete 1988 zusammen mit Professorenkollegen und Wirtschaftspraktikern die GWE. Den Vorsitz hatte er seit dem Gründungsjahr bis 2017 inne. Seither amtiert Christian Müller (Münster) als Vorsitzender.

 19.05.2021
News

Yunus erhält Karl-Kübel-Preis 2021

Der Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus erhält den Karl-Kübel-Preis 2021. Der Gründer der Grameen-Bank werde für sein außergewöhnliches und vielfältiges Engagement für Familien ausgezeichnet, teilte die Karl-Kübel-Stiftung mit. Der mit 25.000 Euro dotierte Preis wird am 24. September in Bensheim überreicht.

stock.adobe.com/Mrak
 19.05.2021
News

Die Zehn Gebote im digitalen Wandel

Die Zehn Gebote erweisen sich auch in Zeiten des digitalen Wandels als hilfreiches Geländer für ein Leben in Freiheit und Verantwortung. Diese Ansicht vertrat der EKD-Ratsvorsitzende, Landesbischof Prof. Heinrich Bedford-Strohm (München), bei der Vorstellung der EKD-Denkschrift „Freiheit digital. Die Zehn Gebote in Zeiten des digitalen Wandels“.

 19.05.2021
News

Stiftung: Unverkaufte Kleidung spenden!

Die Deutsche Kleiderstiftung und der "Dachverband FairWertung" haben Ladeninhaber und Großhändler aufgerufen, unverkaufte Saisonware zu spenden. Wegen des Lockdowns hingen in vielen Geschäften Unmengen an Textilien auf den Kleiderbügeln, die nicht an Kunden abgegeben werden konnten, sagte Markus Böck von der Deutschen Kleiderstiftung mit Sitz in Helmstedt dem Evangelischen Pressedienst (epd). Nach Schätzungen des Textilverbandes häufen sich rund 500 Millionen Kleidungsstücke und Schuhe in den Lagern.

 19.05.2021
News

Deichmann: Geschäfte müssen wieder öffnen

Der Chef von Europas größter Schuhhandelskette Deichmann, Heinrich Deichmann (Essen), hat eine Öffnung der Einzelhandels gefordert. Dem Handel gehe es, abgesehen vom Lebensmittel- und Onlinehandel, „dramatisch schlecht“, sagte er in einem Interview mit dem „Handelsblatt“. Wegen der Geschäftsschließungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie (Lockdown) seien 50.000 Händler und 250.000 Arbeitsplätze in Gefahr.

 19.05.2021
Buchrezension

Der Zweitchancengeber

Hoffnung gibt es überall, es muss sie nur einer wecken. Genau darum kümmert sich seit über zwanzig Jahren Tobias Merckle, Sohn eines der ehemals erfolgreichsten Unternehmer in Deutschland. Mit dem "Seehaus" in Leonberg bei Stuttgart bewahrt er junge Straftäter vor dem Gefängnis. Mit Versöhnungsprojekten etwa in Kolumbien zerschlägt er die Spirale von Gewalt und Vergeltung.

 19.05.2021
News

Stiftung zeichnet ältere Unternehmer aus

Die Hamburger Körber-Stiftung zeichnet mit dem Zugabe-Preis drei sozialwirtschaftliche Unternehmer im Seniorenalter aus. Die Preisträger sind Annette Habert (München), Josef Martin (Riedlingen) und Dirk Müller-Remus (Berlin), wie die Stiftung in Hamburg bekanntgab. Die drei Unternehmer vermitteln laut Jury mit ihren Projekten neue Rollenvorbilder für die Potenziale des Alters. Der mit 60.000 Euro dotierte Preis soll am 8. Juni in Hamburg übergeben werden.

iStock.com/OcusFocus
 18.02.2021
Unternehmen

Neustart nach der Pleite: Wie ein christlicher Unternehmer gestärkt aus der Insolvenz hervorging

Die Corona-Lockdowns werden zu einer Pleitewelle führen. Die Bundesvereinigung Kreditankauf und Servicing (BKS) erwartet für Deutschland, dass die Zahl der Insolvenzen von rund 4.500 pro Quartal im Jahr 2020 auf bis zu 7.000 pro Quartal im laufenden Jahr steigt. Bernd Kaiser hat mit seinem Autohaus in Nürnberg vor neun Jahren selbst eine Insolvenz durchlebt. Wie er als Christ damit umging und was bei Insolvenzgefahr zu beachten ist, schildert er in diesem Beitrag.

iStock.com/AscentXmedia
 18.02.2021
Führung

Wenn das Ego dem Erfolg im Weg steht: „Dienende Führung“ macht Teams besser und stärker

Servant Leadership – zu deutsch: Dienende Führung – ist ein urchristlicher Leitungsstil, der sich an Jesus Christus orientiert. Was das konkret bedeutet, beschreiben erfahrene Autoren aus Wissenschaft und Wirtschaft in dem neuen Sammelband „Führen durch Dienen - Perspektiven, Reflexionen und Erfahrungen zur Praxis von Servant Leadership“. Die beiden Herausgeber, Hans Jürgen Arens und Michael vom Ende, erläutern im Interview, worum es dabei geht und welche Hürden für diesen Führungsstil überwunden werden müssen.

iStock.com/adogslifephoto
 18.02.2021
Zukunft

Von «Schwarzen Elefanten» lernen – Die Corona-Pandemie wirft uns auf christliche Tugenden zurück

Corona hat viele von uns überrumpelt. Und mancher ist verwirrt über die Kommunikation und die Vorschriften der Politik und die Widersprüchlichkeit der Fachleute. Kann es sein, dass Wissenschaft und Staat unvorbereitet waren? Steht eine Verschwörung dahinter? Müssen wir diese Krankheit als «Reiter aus der Apokalypse» fürchten? Oder geht es um etwas anderes, das wir neu erlernen müssen? Ein Zukunftsforscher erläutert, in welche Megatrends die Pandemie gestoßen ist und welche Konsequenzen Christen daraus ziehen sollten.  

 18.02.2021
Kolumne

Stärke ist kein Zufall! Nachdenkliches von Monika Bylitza

Jim Knopf, der kleine schwarze Junge aus Lummerland, der mit seinem Freund Lukas, dem Lokomotivführer, viele spannende Abenteuer erlebt, gehört zu den Lieblingsfilmen meiner Kindheit. Vor allem die Szene mit Herrn Turtur, dem Riesen. Alle laufen vor ihm weg. Nur Jim Knopf nicht. Denn Jim macht eine wichtige Erfahrung: Herr Turtur ist gar kein echter Riese. Er ist nur ein Schein-Riese. Aus der Ferne sieht er riesengroß aus, aber je näher man ihm kommt, desto kleiner wird er. Und als er Jim Knopf Auge in Auge gegenübersteht, ist er nicht viel größer als Jim. 

 18.02.2021
News

Rüstungsboom alarmiert Hilfswerke

Hilfsorganisationen sehen in der anhaltenden Militarisierung der Welt eine alarmierende Entwicklung. "Es ist ein Skandal, dass die Umsätze der 25 größten Rüstungsfirmen weltweit steigen, während das Geld für eine nachhaltige Bekämpfung des Hungers fehlt"

 18.02.2021
News

Online-Spendensumme verdreifacht

Das Spendenaufkommen über das Online-Spendenportal der Bank für Kirche und Diakonie (KD-Bank) hat sich im vergangenen Jahr verdreifacht.

Ein Wochenende für in der Wirtschaft Tätige ab 58 Jahren (Ü58).

Die einen richten sich auf das Ende des (bezahlten) Arbeitslebens ein, die anderen auf mindestens 20 weitere Arbeitsjahre. Wir arbeiten an den gemeinsamen Fragestellungen…

Newsletter bestellen

Bitte tragen Sie in das Feld Ihre Mailadresse ein.

     Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten im Rahmen der Datenschutzerklärung verwendet werden.

    Weiter Aktuelle Magazine