Wollen Sie Autorität – oder eine Führungsposition? (Robert J. Tamasy)

10.08.2020

Jemand meinte einmal: „Das Problem mit manchen Leuten, die Vorstandvorsitzende werden, ist, dass sie plötzlich meinen, sich auch so verhalten zu müssen.“ Kennen Sie das? Menschen, die meinen, ihrem Titel gerecht werden zu müssen, indem sie ihre exekutiven Muskeln spielen lassen.

Der Unternehmensberater Tim Kight sagt dazu: „Ihr Unternehmen kann Ihnen Autorität verleihen, doch nur Sie selber können sich in eine Führungsposition bringen“. Ein Titel und die damit zusammenhängende Autorität machen noch keine echte Führungspersönlichkeit. Eine echte
Führungsposition muss verdient werden.

Man sagt, wenn man herausfinden will, ob man eine Führungspersönlichkeit ist, soll man sich umdrehen und schauen, ob einem jemand folgt. Was macht also eine wahre Führungspersönlichkeit aus, jemanden, der es verdient, dass man ihm folgt? Hier sind einige biblisch begründete Prinzipien für effektive Führung:

Vision entwerfen. Ob in einem Unternehmen, einer Kirchengemeinde oder in einem Sportverein, Menschen möchten wissen, wo es hingeht, was das Ziel ist. Eine effektive Führungspersönlichkeit entwirft eine Vision und zeigt den Weg auf. „Ohne Gottes Weisung verwildert ein Volk; doch es blüht auf, wenn es Gottes Gesetz befolgt!“ (Sprüche 29,18).

Nachdem Er drei Jahre lang Seine Jünger geführt hatte, entwarf Jesus Christus, die größte Führungspersönlichkeit aller Zeiten, eine klare, ehrgeizige Vision, bevor Er in den Himmel auffuhr. Er sagte, „Deshalb geht hinaus in die ganze Welt und ruft alle Menschen dazu auf, meine Jünger zu werden!… Lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch aufgetragen habe.“ (Matthäus 28, 19-20).

Anderen dienen. Ich habe für Chefs gearbeitet, die wollten, dass ich ihnen diene, und ich habe für Chefs gearbeitet, die mir und allen anderen Mitarbeitern dienen wollten. Was denken Sie, welche Sorte Chef leichter zu bedienen war, wem die ungeteilte Loyalität galt? Auch Jesus zeigte solch dienende Führung, Er wusch sogar nach einem langen Reisetag verdreckte Füße. „Denn auch der Menschensohn ist nicht gekommen, um sich bedienen zu lassen. Er kam, um zu dienen und sein Leben als Lösegeld hinzugeben, damit viele Menschen aus der Gewalt des Bösen befreit werden.“ (Markus 10,45). Wären Sie, wenn nötig, bereit, Ihr eigenes Leben für diejenigen zu geben, die Ihnen folgen? Genau dies tat Jesus. „Niemand liebt mehr als einer, der sein Leben für die Freunde hingibt.“ (Johannes 15,13).

Menschen entwickeln. Das bleibende Erbe einer Führungspersönlichkeit ist das, was übrigbleibt, wenn sie nicht mehr da sind. Die weise Führungspersönlichkeit strebt danach, andere Menschen auszubilden und zu entwickeln, sodass sie die Arbeit fortführen können, wenn sie selbst aufgrund von Ruhestand, einem Unternehmenswechsel oder auch Tod nicht mehr da ist. Das wusste auch Apostel Paulus und ermahnte seinen Schützling Timotheus: „Was du von mir in Gegenwart vieler Zeugen gehört hast, das gib an zuverlässige Christen weiter, die wiederum fähig sind, andere im Glauben zu unterweisen.“ (2. Korinther 2,2).

Andere am Erfolg teilhaben lassen. Jim Collins, Autor von Büchern über Management, schrieb einmal von einer Führungskraft, die sich weigerte, den Erfolg des Unternehmens sich selbst zuzuschreiben, sondern den Erfolg auf großartige Kollegen, Nachfolger und Vorgänger schob. Die meisten Mitarbeiter zögern nicht, ihr Bestes zu geben, wenn sie wissen, dass sie dafür auch am Erfolg teilhaben werden. „Überlass es anderen, dich zu loben! Es ist besser, ein Fremder rühmt dich, als du selbst!“ (Sprüche 27,2).

 

© 2020. Robert J. Tamasy ist Autor und Herausgeber zahlreicher Bücher. Er bloggt alle 14 Tage unter www.bobtamasy.blogspot.com
Übersetzung: Susanne Nebeling-Ludwar, Tübingen: S.Ludwar@gmx.de
Bibelzitate sind der Übersetzung Hoffnung für Alle entnommen, wenn nicht anders angegeben.
CBM C INTE RNAT IONA L: Jim Firnstahl, President. Tel.: +1 402 431 0002 – Fax: +1 402 431 1749 Address: 1065 N. 115th Street, Suite 210,
Omaha, Nebraska 68154, USA E-Mail: jmarple@cbmcint.org – Internet: www.cbmcint.org (IVCG-Manna Nr. 877/ 33. KW 2020)