Reputation wiederaufbauen (Rick Boxx)

01.11.2021

Wir alle machen Fehler. Manchmal auch große. Wenn Sie im Geschäftsleben einen Fehler machen, erfahren das ihre Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten und manchmal sogar die Medien und verbreiten es weiter. Fehler können Ihre Reputation stark beschädigen und Ihre Wachstumschancen schmälern. Es braucht ein ganzes Leben, um sich einen guten Ruf aufzubauen, doch nur einen Augenblick, um ihn zu zerstören.

Doch Fehler können uns helfen, aus ihnen zu lernen und zu besseren Menschen und Arbeitern zu werden, auch wenn die Auswirkungen unserer schlechten Entscheidungen und Handlungen noch lange, manchmal sogar jahrelang, zu spüren sein sollten.

Es ist nicht einfach, sich eine Reputation aufzubauen. Es benötigt Zeit und ständige Bemühung. In der biblischen Person des Saulus, des Christenverfolgers, aus dem Paulus, der christliche Evangelist, wurde, finden wir eines der besten Beispiele dafür. In Apostelgeschichte 9,22 lesen wir von seiner dramatischen und unwahrscheinlichen Verwandlung nach einer einzigartigen Begegnung mit Jesus Christus auf seiner Reise nach Damaskus: „Saulus aber konnte immer überzeugender beweisen, dass Jesus der versprochene Retter ist, so dass die Juden in Damaskus dem schließlich nichts mehr entgegenzusetzen hatten.“

Wie hat er seine Reputation wieder aufgebaut? Im Grunde vollzog er drei Schritte: Er gab seine Fehler demütig zu, arbeitete fleißig und fand einen Fürsprecher. Schauen wir uns diese Schritte genauer an:

Als Erstes gab Paulus seine Fehler zu. Wir lesen davon in Apostelgeschichte 22,19, als Paulus die Sünden seiner Vergangenheit gestand: „Herr, antwortete ich, aber gerade sie müssten doch wissen, dass ich alle, die an dich glaubten, ins Gefängnis werfen und in den Synagogen auspeitschen ließ.

Wenn Sie einen Fehler gemacht haben, der Ihrem Ruf schadet, sollten Sie zunächst ohne Ausflüchte Ihre Fehler gestehen. Anstelle von Vertuschungsversuchen oder Rechtfertigungen ist ein aufrichtiges und demütiges Geständnis der erste Schritt zur Wiederherstellung Ihrer Reputation.

Als zweiten Schritt arbeitete Paulus fleißig daran, Vertrauen zu gewinnen. Dies ist gewöhnlich ein langsamer Prozess, in dem wir tagtäglich vorleben, dass wir uns und unser Leben verändert haben. Wenn wir etwas versprechen, halten wir es. Das baut Vertrauen wieder auf und wirkt sich positiv auf unseren Ruf aus.

In Apostelgeschichte 9,28 heißt es: „Nun erst wurde Paulus von der Gemeinde in Jerusalem herzlich aufgenommen. Er ging bei ihnen aus und ein und predigte in der Öffentlichkeit unerschrocken im Namen des Herrn.“ Wenn Sie Ihre Reputation wiederherstellen wollen, entscheiden Sie sich für die harte Arbeit, Tag um Tag Vertrauen wiederzugewinnen, so lange wie notwendig.

Schließlich suchte sich Paulus einen Fürsprecher, jemand, der seine positive Veränderung bezeugen und für ihn einstehen würde. Diesen fand er in Barnabas, einer mutigen Führungspersönlichkeit der frühen Kirche. In Apostelgeschichte 9,27 erfahren wir: „Endlich nahm sich Barnabas seiner an. Er brachte ihn zu den Aposteln und berichtete dort, wie Saulus auf der Reise nach Damaskus den Herrn gesehen hatte. Er erzählte, dass Jesus zu Saulus geredet und dieser dann in Damaskus furchtlos im Auftrag von Jesus die rettende Botschaft verkündet hatte.“ Da Barnabas als sehr integre Persönlichkeit bekannt war, gaben die Apostel Paulus eine Chance. Wenn Sie unter einer zerstörten Reputation leiden und sich wirklich geändert haben, suchen Sie sich einen einflussreichen Fürsprecher.

 

Copyright 2021, Unconventional Business Network, früher Integrity Resource Centre, Inc.
Aus „Integrity Moments with Rick Boxx“, eine Kommentarreihe über Ehrlichkeit am Arbeitsplatz aus christlicher Sicht.
Übersetzung: Susanne Nebeling-Ludwar, Tübingen: S.Ludwar@gmx.de
Bibelzitate sind der Übersetzung Hoffnung für Alle entnommen, wenn nicht anders angegeben.
CBMC InternatIonal: Jim Firnstahl, President. Tel.: +1 402 431 0002 – Fax: +1 402 431 1749 Address: 1065 n. 115th
Street, Suite 210, Omaha, Nebraska 68154, USA E-Mail: jmarple@cbmcint.org –
Internet: www.cbmcint.org (IVCG-Manna Nr. 940/ 44. KW 2021