Kurzfristiger Gewinn oder langfristige Schätze? (Ken Korkow)

13.04.2020

In meinem Leben wollte ich häufig alles. Und meistens wollte ich „es“ – was auch immer das war – sofort! So bliebich fokussiert und konzentrierte mich mit vollem Einsatz all meiner Zeit und Energie auf das, was ich wollte.

Ich strengtenmich an. Meistens bekam ich, was ich wollte. Aber was ich nicht bekam, war Frieden oder Zufriedenheit. Ich fand die schnelle Befriedigung, die auch schnell wieder vorbei war, so dass ich mich erneut entscheiden musste, was ich nun „wollen“ würde.

Wie geht es Ihnen in dieser Hinsicht? Sind Sie glücklich und zufrieden da, wo Sie sind, und mit dem, was Sie haben? Oder suchen Sie schon wieder nach dem nächsten Kick, nach dem, was Sie als Nächstes erreichen möchten?

Es gibt eine Alternative. Wir haben die Wahl, jeder für sich persönlich. Statt nach der schnellen Befriedigung unserer persönlichen oder beruflichen Wünsche zu streben, können wir unsere Zeit, Begabung und Energie in das investieren, was langfristig wirklich zählt.

Ich zum Beispiel investierte viel Zeit und noch mehr Geld in ein Wirtschaftsstudium, weil ich damals dachte, dies sei für den beruflichen Erfolg von entscheidender Bedeutung. Doch viele Jahre später wurde mir bewusst, dass ich genauso viel Zeit und Mühen hätte verwenden sollen, zu studieren, was Gottes Wort uns zu Geld, Geschäften und Beziehungen zu sagen hat, denn das lernte ich an der Uni nicht.

Auch materiellen Dingen maß ich zu viel Bedeutung zu. Ich kaufte Dinge, die ich nicht brauchte, mit Geld, das ich nicht hatte, um Menschen zu beeindrucken, die ich nicht mochte.

Hätte ich nur früher gewusst, was Jesus Christus über das vergebliche Streben nach Geld und Materiellem sagte. In Seiner sogenannten „Bergpredigt“ sagte Jesus: „Häuft in dieser Welt keine Reichtümer an! Sie werden nur von Motten und Rost zerfressen oder von Einbrechern gestohlen! Sammelt euch vielmehr Schätze im Himmel, die unvergänglich sind und die kein Dieb mitnehmen kann. Wo nämlich euer Schatz ist, da wird auch euer Herz sein.“ (Matthäus 6,19-21).

Nun bereue ich vergeblich eingesetzte Mühen, Zeit und Geld. Aber das ist vorbei, die Zeit und Ressourcen kommen nicht wieder. Was ich jetzt tun kann, ist, meine Zeit und Energie auf andere Prioritäten zu verwenden. Heute strebe ich danach, meine Lebenszeit dahingehend einzusetzen, Jesus besser kennenzulernen und meine Beziehung zu Ihm zu pflegen, indem ich die Bibel lese und bete und danach frage, was Er mit mir vorhat.

Geld – auch viel Geld – ist schnell ausgegeben. Ich kenne viele sehr reiche Leute, die gemerkt haben, dass Geld völlig überbewertet werden kann. Glück, Frieden, Zufriedenheit und Erfüllung können wir nicht kaufen. Geld kann uns kurzfristigen Genuss bringen, doch auch neue Dinge werden schließlich alt, beschädigt oder verschlissen.

Doch die Zeit kann auch für uns arbeiten, wenn wir sie richtig nutzen, denn sie verrinnt schnell. Wenn wir uns bewusst machen, wie kurz unsere Zeit auf Erden ist, wird uns deutlich, wie wichtig es ist, uns schon jetzt auf die Ewigkeit vorzubereiten.

Jeden Tag können wir wählen zwischen kurzfristigem Gewinn oder langfristigen Schätzen. Wofür entscheiden Sie sich? Wie wirken Ihre heutigen Entscheidungen sich auf die Qualität Ihrer Ewigkeit aus?

Ken Korkow lebt in Omaha, Nebraska, USA, wo er als Regionalleiter für die CBMC tätig ist, die die Montags Mannas herausgibt.
Mit freundlicher Genehmigung.
Übersetzung: Susanne Nebeling-Ludwar, Tübingen: S.Ludwar@gmx.de
Bibelzitate sind der Übersetzung Hoffnung für Alle entnommen, wenn nicht anders angegeben.
CBMC INTERN ATION AL: Jim Firnstahl, President. Tel.: +1 402 431 0002 – Fax: +1 402 431 1749 Address: 1065 N. 115th Street, Suite 210,
Omaha, Nebraska 68154, USA E-Mail: jmarple@cbmcint.org – Internet: www.cbmcint.org (IVCG-Manna Nr. 860/ 16. KW 2020)