Ihre einzigartigen Begabungen entdecken und nutzen (Rick Boxx)

06.12.2021

Wenn wir für bestimmte Jobs und Aufgaben Menschen brauchen, beschäftigen wir uns häufig mit deren Ausbildung, Erfahrung, eindrucksvollen Lebensläufen und verschiedenen persönlichen Eigenschaften. Aber berücksichtigen wir auch ihre Begabungen?

Vor einiger Zeit forderte ich die Teilnehmenden eines Seminars zum Thema „Berufung“ heraus, über ihre einzigartigen Fähigkeiten zu beten. Denn die Begabungen, die uns in die Wiege gelegt wurden, sind häufig bedeutende Erfolgsfaktoren im Beruf. Sie helfen uns herauszufinden, zu was wir beruflich und persönlich „berufen“ sind.

Dies führte zu einigen Diskussionen, da einige Teilnehmende noch nie über ihre einzigartigen Begabungen nachgedacht hatten. Eine Teilnehmerin, Rechtsanwaltssekretärin, erzählte mir später, dass sie den Eindruck habe, Gott hielte noch mehr für sie bereit; so betete sie, dass Gott ihr offenbaren möge, wie es bei ihr beruflich weitergehen solle.

In derselben Woche teilte ihr ihre Chefin mit, dass sie aufgrund ihrer guten Kenntnisse und Fähigkeiten befördert werden und in der Ausbildung mitwirken solle. Sie freute sich sehr darüber, dass Gott noch so viel mehr für sie geplant hat, nachdem sie als Verwaltungsassistentin gute Arbeit geleistet hatte.

Wenn wir unsere einzigartigen Fähigkeiten nicht erkennen, kann das zur Folge haben, dass wir unser volles Potential nicht erkennen und leben. Das wird auch in der Bibel erkennbar. Nachdem die Israeliten aus der Sklaverei und Tyrannei der Ägypter befreit worden waren, benannte Gott im Buch Exodus beispielsweise bestimmte Personen, die klar definierte Aufgaben ausführen sollten. Einer davon war Bezalel.

In 2. Mose 31,1-3 heißt es: „Dann sprach der Herr zu Mose: Ich habe Bezalel, den Sohn Uris und Enkel Hurs vom Stamm Juda, ausgewählt, den Bau des heiligen Zeltes zu leiten. Mit meinem Geist habe ich ihn erfüllt; ich habe ihm Weisheit und Verstand gegeben und ihn befähigt, alle für den Bau erforderlichen handwerklichen und künstlerischen Arbeiten auszuführen.“ Bezalel fertigte viele kunsthandwerkliche Gegenstände zur Anbetung des Gottes an, der so wunderbar für die Israeliten gesorgt hat.

Wenn ich darüber nachdenke, wie der Herr jeden von uns einzigartig begabt, denke ich an Eric Liddell, dessen Leben im Film „Chariots of Fire“ 1981 porträtiert wurde. Liddell hatte sich der Mission in China verschrieben, war aber auch ein begabter Athlet. In einer Szene verpasste Liddell aufgrund seines Sporttrainings eine Gebetsgemeinschaft, wodurch er den Zorn seiner Schwester Jennie auf sich zog. Sie beschuldigte ihn, sich nichts mehr aus Gott zu machen.

Liddells Antwort ist bescheiden und direkt. Er erklärt, dass er durchaus plant, nach China in die Mission zu gehen, dass er sich aber auch beim Rennen inspiriert fühlt und er Gott enttäuschen würde, wenn er nicht rennen würde. Im Film sagt er: „Ich glaube, dass Gott einen Plan für mich hat. Aber Er hat mich auch schnell gemacht, und beim Rennen spüre ich Seine Freude“.

Spüren wir bei unserer Arbeit „Gottes Freude“? Wie Bezalel verfügen auch wir über von Gott gegebene Fähigkeiten und Wissen. Bitten Sie Ihn, Ihnen diese Gaben zu zeigen, und nutzen Sie sie zu Seiner Ehre.

 

Copyright 2021, Unconventional Business Network, früher Integrity Resource Centre, Inc.
Aus „Integrity Moments with Rick Boxx“, eine Kommentarreihe über Ehrlichkeit am Arbeitsplatz aus christlicher Sicht.
Übersetzung: Susanne Nebeling-Ludwar, Tübingen: S.Ludwar@gmx.de
Bibelzitate sind der Übersetzung Hoffnung für Alle entnommen, wenn nicht anders angegeben.
CBMC InternatIonal: Jim Firnstahl, President. Tel.: +1 402 431 0002 – Fax: +1 402 431 1749 Address: 1065 n. 115th
Street, Suite 210, Omaha, Nebraska 68154, USA E-Mail: jmarple@cbmcint.org –
Internet: www.cbmcint.org (IVCG-Manna Nr. 945/ 49. KW 2021)