Die potenzielle Kehrseite der Expertise (Rick Boxx)

07.12.2020

Der kanadische Autor Malcolm Gladwell stellt in seinem Buch „Outliers“ die Behauptung auf, dass 10.000 Arbeitsstunden in einem bestimmten Bereich notwendig seien, um dort Spitzenleistungen zu erbringen.

Als Beispiel nennt er Piloten mit 10.000 Flugstunden oder Pianisten, die über 10.000 Stunden am Klavier verbracht haben. Das macht Sinn. Wenn Sie sich einer größeren Operation unterziehen müssten, wen würden Sie da bevorzugen, einen Chirurgen, der diese Prozedur schon Tausende Male vollzogen hat, oder einen Neuling, der kaum Erfahrung in diesem Bereich hat?

Expertise ist überall äußerst wertvoll. Doch ein Übermaß an Erfahrung und Praxis kann auch eine Kehrseite haben. Wer sich an etwas gewöhnt hat, kann neue, frische Ansätze leicht ablehnen, auch solche, die vielleicht besser sind als „so haben wir es schon immer gemacht“.

Wenn wir meinen, alles genau zu wissen, kann dies neuen, innovativen Lösungsansätzen für alte und neue Probleme hinderlich sein. Einfach gesagt: Stolz über Ihr Wissen kann Ihrem zukünftigen Erfolg im Weg stehen.

In der Bibel wird viel über den Wert der Demut gesagt; ihre Prinzipien können leicht auf die Geschäfts- und Arbeitswelt übertragen werden. Beispielsweise heißt es in Sprüche 18,12: „Stolz führt zum Sturz, Bescheidenheit aber bringt zu Ehren.“ Es mag schwer zu verstehen sein, wie Expertise zum „Sturz“ führen kann, doch gibt es viele Beispiele von Unternehmen, die stagnieren oder gar gescheitert sind, weil ihre Führungskräfte zu stolz waren, notwendige Veränderungen anzugehen.

Wenn wir uns zu sehr auf unsere Expertise verlassen, denken wir vielleicht, dass wir bereits alles wüssten, was es zu wissen gibt. Aber in einer Welt, die im ständigen Wandel begriffen ist, vor allem hinsichtlich der Technologien, kann diese Einstellung verheerend sein. Ob Mobilität, Medizin, Grafikdesign, Lebensmittelherstellung oder Raumfahrt, alle diese Bereiche haben sich deshalb dramatisch weiterentwickelt, weil die Experten bereit waren, Neues zu erforschen.

In Sprüche 11,2 heißt es, „Hochmut zieht Schande nach sich, ein weiser Mensch ist bescheiden.“ Können Sie sich vorstellen, wie die Leute gelacht haben, als die Gebrüder Wright ihre ersten Flugversuche unternahmen? „Die Menschen werden niemals in der Lage sein, zu fliegen.“, erklärten „Experten“, basierend auf ihrer damaligen Expertise. Heute fliegen wir sogar ins Weltall.

Der Autor Jim Collins beschreibt in seinem Buch „Good to Great“ die gemeinsamen Eigenschaften der Führungskräfte von Unternehmen, die Spitzenleistungen erbringen. Eines ihrer gemeinsamen Charaktermerkmale besteht in einem hohen Maß an Demut. Sie ermutigen andere dazu, ihren Beitrag zu bringen, anstatt ihre eigene Expertise zu betonen.

Bewusst oder unbewusst halten sie sich dabei an Sprüche 19,20: „Höre auf guten Rat und nimm Ermahnung an, damit du am Ende ein weiser Mensch wirst!“. Collins zeigt, dass Demut eine wichtige Qualität für alle Experten ist. Zu meinen, dass wir aufgrund vergangener Expertise alles wüssten, kann in unserer schnelllebigen Zeit zerstörerische Folgen haben.

 

 

 

 

Copyright 2020, Unconventional Business Network, früher Integrity Resource Centre, Inc.
Aus „Integrity Moments with Rick Boxx“, eine Kommentarreihe über Ehrlichkeit am Arbeitsplatz aus
christlicher Sicht.
Übersetzung: Susanne nebeling-Ludwar, tübingen: S.Ludwar@gmx.de
Bibelzitate sind der Übersetzung Hoffnung für Alle entnommen, wenn nicht anders angegeben.
CBMC IntErnAtIonAL: Jim Firnstahl, President. tel.: +1 402 431 0002 – Fax: +1 402 431 1749 Address: 1065 n. 115th
Street, Suite 210, omaha, nebraska 68154, uSA E-Mail: jmarple@cbmcint.org –
Internet: www.cbmcint.org (IVCG-Manna Nr. 893/ 50. KW 2020)