Die Angst außerhalb der Komfortzone überwinden (Sergio Fortes)

23.03.2020

Vor einiger Zeit schrieb ich über die Komfortzone, Bereiche, in denen wir es uns gemütlich eingerichtet haben. Wir finden dort Sicherheit, kommen aber in unserer persönlichen und beruflichen Entwicklung auch nicht weiter. Warum bleiben wir in der Komfortzone? Ich glaube, weil wir Angst haben.

Wenn wir die bedeutende Entscheidung treffen, unsere Komfortzone zu verlassen, begeben wir uns auf ungeprüftes Neuland, es fehlt uns an Selbstvertrauen. Wir haben Angst vor unbekannten Herausforderungen, fühlen uns überwältigt und werden durch die Meinungen anderer Menschen beeinflusst. Statt uns mutig ins Unbekannte zu stürzen, flüchten wir uns in Ausreden. Angst ist nicht notwendigerweise schlecht. Sie macht uns wachsam, bereitet uns auf Gefahren vor. Doch Angst kann auch lähmen und uns daran hindern, zu handeln. Im Laufe der Jahre wurde mir bewusst, dass es die Strategie des Feindes unserer Seelen, Satan, ist. Die Bibel warnt uns, er „läuft wie ein brüllender Löwe um euch herum. Er wartet nur darauf, dass er einen von euch verschlingen kann.“ (1.Petrus 5,8). Lähmende Angst kann uns zu leichter Beute machen.

Es gibt viele Arten von Angst: Angst, etwas falsch zu machen. Angst, die falsche Entscheidung zu treffen. Angst davor, was andere denken könnten. Angst vor dem Unbekannten. Angst wurde als „eines der Übel des Jahrhunderts“ bezeichnet. Sie betrifft alle Generationen, von den Kindern bis zu den älteren Leuten. Wir fürchten im Voraus Dinge, die nie passiert sind und vielleicht auch nie eintreffen werden. Wie sollen wir mit der Angst umgehen? Die Bibel gibt uns wertvolle Führung:

Ein göttliches Gebot. Gott wies die Israeliten an: „Ja, ich sage es noch einmal: Sei mutig und entschlossen! Lass dich nicht einschüchtern und hab keine Angst! Denn ich, der Herr, dein Gott, stehe dir bei, wohin du auch gehst.“ (Josua 1,9). Gott will, dass wir unsere Angst angehen, ob wir vor einer großen Herausforderung stehen oder unsere Komfortzone verlassen. Wir könnten das als elftes Gebot betrachten: „Du brauchst keine Angst zu haben…“ (Psalm 91,5).

Der Geist eines Gewinners. Der Apostel Paulus war der Mentor seines jungen Schützlings Timotheus, der sich von Hindernissen umgeben sah, die von jüdischen Leitern auferlegt wurden, die sich nicht aus ihrer Komfortzone begeben wollten. Paulus forderte ihn heraus, durchzuhalten und zu gewinnen: „Denn der Geist, den Gott uns gegeben hat, macht uns nicht zaghaft, sondern er erfüllt uns mit Kraft, Liebe und Besonnenheit.“ (2. Timotheus 1,7).

Vertrauen trotz Unsicherheit. Angst ist oft unvermeidbar. Umstände, Probleme und Hindernisse greifen unseren Glauben an. Doch der Psalmist David schrieb aus eigener Erfahrung: „Doch gerade dann, wenn ich Angst habe, will ich mich dir anvertrauen… ihm vertraue ich und fürchte mich nicht. Was kann ein Mensch mir schon antun?“ (Psalm 56,4-5).

Keine Angst, noch nicht mal vor dem Tod. Das Leben führt uns in hoffnungslos erscheinende Situationen, es scheint, unser Ende sei gekommen. Aber Gottes Wort kommt zu uns mit unschlagbarer Macht: „Auch wenn es durch dunkle Täler geht, fürchte ich kein Unglück, denn du, Herr, bist bei mir. Dein Hirtenstab gibt mir Schutz und Trost.“ (Psalm 23,4).

Befinden Sie sich außerhalb Ihrer Komfortzone und haben Angst? Wir können die Angst in dem Wissen, dass der Allmächtige Gott mit uns ist, überwinden. Es lohnt sich, denn wie ich in einem zukünftigen Montags-Gedanken schreiben werde: Nach der Angst kommt das Lernen!

 

Den aktuellen Montags-Gedanken als PDF zum ausdrucken

 

Sergio Fortes ist Berater für strategisches Management und Konzernführung sowie Mitglied des CBMC Brasilien.
Übersetzung: Susanne Nebeling-Ludwar, Tübingen: S.Ludwar@gmx.de
Bibelzitate sind der Übersetzung Hoffnung für Alle entnommen, wenn nicht anders angegeben.
CBMC INTERN ATION AL: Jim Firnstahl, President. Tel.: +1 402 431 0002 – Fax: +1 402 431 1749 Address: 1065 N. 115th Street, Suite 210,
Omaha, Nebraska 68154, USA E-Mail: jmarple@cbmcint.org – Internet: www.cbmcint.org (IVCG-Manna Nr. 857/ 13. KW 2020)