Der Gang vor Gericht als allerletztes Mittel (Jim Mathis)

22.03.2021

Das Amerika des 21. Jahrhunderts hat es zu zweifelhaftem Ruhm gebracht: Es ist als Gesellschaft für die höchste Zahl an Gerichtsverfahren aller Zeiten bekannt. Dies wird durch die Flut an Anwaltskanzleien, die aggressiv Werbung für sich machen, offenbar.

Manche Menschen sagen, es läge an der zu großen Zahl an Anwälten, die alle Arbeit haben wollen. Doch die Anzahl der Anwälte ist nicht das eigentliche Problem. Zu wenig Menschen sind bereit, auf einen Kompromiss oder eine außergerichtliche Einigung hinzuarbeiten. Stattdessen beharren sie darauf, Recht zu bekommen; notfalls klagen sie, um das zu erhalten, was ihnen ihrer Ansicht nach zusteht.

Jesus Christus sprach dieses Problem in Seiner „Bergpredigt“ an. In Matthäus 5-7 erklärt Jesus, was es bedeutet, Sein Jünger zu sein, Ihm nachzufolgen. In klaren, deutlichen Worten beschreibt Jesus ein Leben, das Ihn ehrt und Ihm voll und ganz vertraut.

Jesus spricht zunächst von den Vorteilen der Großzügigkeit und den Risiken der Gier. Er spricht über Mord und Ehebruch, die Macht der Vergebung und darüber, dass wir uns nicht selber rächen sollen. Er mahnt uns, uns nicht zu sorgen und keine Angst zu haben. Er macht radikale Aussagen darüber, dass wir unsere Feinde lieben sollen, nicht hassen.

Hinsichtlich der Neigung, Streitigkeiten vor Gericht zu klären, sagte Er: „Wenn du jemandem etwas schuldig bist, dann setz alles daran, dich noch auf dem Weg zum Gericht mit deinem Gegner zu einigen. Sonst wird er dich dem Richter übergeben, und dieser wird dich verurteilen und vom Gerichtsdiener ins Gefängnis stecken lassen.“ (Matthäus 5,25). Anders gesagt sollen wir Streitigkeiten mit anderen beilegen, ohne darauf vertrauen zu müssen, dass unser Rechtssystem es schon für uns regeln wird.

Dies erklärt, warum Jesus dieses Thema in SeinerBergpredigt anspricht. Es geht um Vergebung, Demut und Verzicht auf Rache. Wir neigen häufig dazu, auf unserem Recht zu pochen, sind nicht bereit, anderen zuzuhören oder eine Einigung zu erzielen, die für alle akzeptabel ist.

Wenn Sie nicht vor Gericht ziehen, kann sich das Urteil auch nicht gegen Sie wenden. So heißt es in Sprüche 25,7-8 heißt es: „Wenn du etwas Verdächtiges gesehen hast, geh nicht übereilt vor Gericht! Denn was machst du, wenn ein anderer Zeuge beweist, dass du im Unrecht bist?“

Als ich vor ungefähr 50 Jahren ins Geschäftsleben einstieg, hatte ich große Ziele. Eines davon war, immer völlig ehrlich zu sein und niemals etwas Unethisches oder Illegales zu tun. Ein weiteres Ziel war, alle Streitigkeiten selber zu lösen, ohne jemals jemanden verklagen zu müssen oder selber verklagt zu werden. So weit so gut.

Zugegebenermaßen kann echte Vergebung zu einem vorübergehenden finanziellen Verlust führen. Dies habe ich einige Male erfahren. Doch wenn wir anderen vergeben, die uns Unrecht getan haben, erfahren wir Freiheit von Wut und Bitterkeit, die uns sonst lange Zeit geplagt hätten.

Dies bedeutet nicht, dass wir unsere Konflikte nicht richtig lösen sollen. Jesus schlug einen anderen Ansatz vor: „Wenn dein Bruder oder deine Schwester Schuld auf sich geladen hat, dann geh zu dieser Person hin und stell sie unter vier Augen zur Rede. Wenn sie auf dich hört, hast du deinen Bruder oder deine Schwester zurückgewonnen. Will sie davon nichts wissen, nimm einen oder zwei andere mit, denn durch die Aussage von zwei oder drei Zeugen soll jede Sache entschieden werden.“ (Matthäus 18,15-16). Diese Schritte können viel Zeit und Geld sparen und zerbrochene Beziehungen heilen.

 

Copyright 2021, Jim Mathis besitzt in Overland Park, Kansas, ein Fotostudio und betreibt eine Schule für
Fotografie.
Übersetzung: Susanne Nebeling-Ludwar, Tübingen: S.Ludwar@gmx.de
Bibelzitate sind der Übersetzung Hoffnung für Alle entnommen, wenn nicht anders angegeben.
CBMC InternatIonal: Jim Firnstahl, President. Tel.: +1 402 431 0002 – Fax: +1 402 431 1749 Address: 1065 n. 115th
Street, Suite 210, Omaha, Nebraska 68154, USA E-Mail: jmarple@cbmcint.org –
Internet: www.cbmcint.org (IVCG-Manna Nr. 908/ 12. KW 2021)