Kämpfer für soziale Gerechtigkeit gestorben

Fast 50 Jahre lang hat sich Prof. Ronald J. Sider (Philadelphia /US-Bundesstaat Pennsylvania) für soziale Gerechtigkeit eingesetzt: Nun ist der Linksevangelikale im Alter von 82 Jahren an einem Herzstillstand gestorben. Der Mennonit hatte Zeit seines Lebens Evangelikale dazu aufgerufen, sich um die Armen zu kümmern. Sein 1977 veröffentlichtes Buch „Rich Christians in an Age of Hunger“ (Deutscher Titel: „Der Weg durchs Nadelöhr. Christen und Welthunger“) hatte eine große Bedeutung für viele Christen. Laut dem Magazin „Christianity Today“ (CT) wurden 400.000 Exemplare in neun Sprachen verkauft.

idea

MUT2024 – Be prepared!

 

Save the Date!

MUT2024 vom 27.-29.09.2024 in Schwäbisch Gmünd

Ort: Christliches Gästezetrum Schönblick, Willy-Schenk-Straße 9; 73527 Schwäbisch Gmünd

Termin: 27.-29.09.2024

Mehr Informationen finden Sie bald auf: www.mut2024.de

Bei Fragen und Interesse senden Sie uns eine Mail an info@mut2024.de

Newsletter bestellen

Bitte tragen Sie in das Feld Ihre Mailadresse ein.

     Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten im Rahmen der Datenschutzerklärung verwendet werden.