Gesichtsscans: Ein Horror für Datenschützer

Bei der Gesichtserkennung werden immer mehr technische Fortschritte gemacht. Das berichtet der Zukunftsletter des VNR Verlags für die Deutsche Wirtschaft AG (Bonn). Ein Beispiel sei „Pimeyes“ (pimeyes.com). Die Seite zeige an, wo überall im Internet das eigene Gesicht auftauche: „Pimeyes erkennt Sie selbst dann auf einem Foto, wenn Sie nur zufällig im Hintergrund zu sehen sind oder die Aufnahme schon einige Jahre alt ist.“ Damit könne nun nahezu jede Person in Zukunft auf einem Foto oder Screenshot erkannt werden. Diese Entwicklung werde weitreichende Folgen haben. Sie sei ein Traum für Wirtschaftsspione und ein Horror für Datenschützer.

Der Zukunftsletter schildert einige Szenarien. So könnten beispielsweise Polizeibehörden eine Demonstration oder ein Parteitreffen filmen und sich automatisch eine Liste mit den Namen aller Teilnehmer erstellen lassen. Wettbewerber eines Unternehmens könnten sich vor dem Eingang positionieren und alle Personen fotografieren, die hinein- und hinausgehen. Per Gesichtserkennung könne man dann herausfinden, welche Personen dort arbeiteten, um sie gezielt abzuwerben.

Gleichzeitig würden durch die Gesichtserkennung aber auch Angebote bequemer. So könnte sich beispielsweise ein Hotelzimmer öffnen, sobald der Gast ein Bild von sich gemacht habe. Ein Mietwagen ließe sich ohne Schlüssel starten, wenn der Kunde sich mit einem Bild ausweise. Vergesse ein Kunde sein Passwort, könne er es mit seinem eigenen Gesicht wieder herstellen. Wer nicht erkannt werden wolle, habe in Zukunft nur eine Option: „Sie müssen verhindern, dass irgendwo im Netz ein Bild von Ihnen auftaucht.“ Doch das dürften die meisten Menschen kaum schaffen. Besser sei es darum, die Technologie jetzt in „vernünftige Bahnen“ zu lenken.

idea

Ein Wochenende für in der Wirtschaft Tätige ab 58 Jahren (Ü58).

Die einen richten sich auf das Ende des (bezahlten) Arbeitslebens ein, die anderen auf mindestens 20 weitere Arbeitsjahre. Wir arbeiten an den gemeinsamen Fragestellungen…

Newsletter bestellen

Bitte tragen Sie in das Feld Ihre Mailadresse ein.

     Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten im Rahmen der Datenschutzerklärung verwendet werden.