Ein durchsichtiges Manöver

23.11.2020

Transparentes Handeln schafft Vertrauen, „durchsichtige Manöver“ aber Verlierer.

 

Jetzt ist nicht die Zeit zu reisen, aber zu träumen. Deshalb mein Tipp zur „antizyklischen“ Reiseplanung: Fahren Sie später mal nach Lyon, Frankreich. Und besuchen Sie dort in der Altstadt eines der typischen Restaurants, die bouchons. Es lohnt sich!


ideaHeute 22 10 2020 - Christlicher Kongress „MUT“

22.10.2020

Christlicher Kongress „MUT“: Glaube in Sozialen Medien lebe


Mit Liebe zum Wort

19.10.2020

Alena Wessling liebt gute Geschichten. Sie arbeitete für „Notruf Hafenkante“ in der Drehbuchentwicklung und war Redakteurin bei „Morden im Norden“. Heute ist sie freischaffende Texterin. Die Bibel ist für sie nicht nur als Sprach-Liebhaberin ein großer Schatz.

VON SWANHILD ZACHARIAS


Glaube und gute Geschäfte

14.10.2020

Wie christliche Unternehmer Erfolge messen.
Der „Feiertag“ im DLF zum Nachhören und Nachlesen.


Reisedienste: Mut Konferenz 2020 und mehr

12.10.2020
Wenn Gott Geschichte schreibt – dann gibt es viel davon zu erzählen.
So war das etwa auf der Konferenz „Mut 2020“ auf dem Schönblick, die ihrem Namen alle Ehre gemacht hat. Christen aus verschiedenen Gesellschaftsbereichen haben beeindruckende Referate gehalten und Zeugnisse geteilt. Mein Part war das Thema „Christ und Politik“. Das Online Portal Jesus.ch schrieb dazu:
„…Uwe Heimowski, Beauftragter der Deutschen Evangelischen Allianz am Sitz der Bundesregierung, ermutigte die Kongressteilnehmer zu politischem Engagement. Sie müssten dabei allerdings in Kauf nehmen, dass sich die Mehrheit nicht nach der christlichen Minderheit richte. Sie sollten auf der Suche nach Mehrheiten ihre Argumente auch für Menschen ohne Bibelkenntnisse nachvollziehbar darstellen.“
 

GESUNDE DOSIS MUT MUT 2020: «Christen sind stark, wenn sie schwach sind»

06.10.2020

Mut gepaart mit Besonnenheit sollte nach Ansicht des Unternehmers Friedbert Gay (Remchingen bei Pforzheim) ein Erkennungszeichen christlicher Führungskräfte sein. Der am Sonntag in Schwäbisch Gmünd zu Ende gegangene Kongress «MUT 2020» habe den 350 Teilnehmern eine «gesunde Dosis Mut» mitgegeben, so sein Fazit. Gay ist ehrenamtlicher Vorsitzender der christlichen Wirtschaftsinitiative «faktor c», die den dreitägigen Kongress gemeinsam mit zwölf weiteren christlichen Organisationen veranstaltet hatte.


Unternehmerkongress: Firmen als „Oasen der Barmherzigkeit“

04.10.2020

Schwäbisch Gmünd (epd). Ein Erkennungszeichen christlicher Führungskräfte sollte nach Ansicht des Unternehmers Friedbert Gay (Remchingen bei Pforzheim) Mut gepaart mit Besonnenheit sein.

Deshalb habe der Kongress „Mut 2020“, der am Sonntag in Schwäbisch Gmünd zu Ende ging, als Ziel gehabt, den 350 Teilnehmern eine „gesunde Dosis Mut“ mit auf den Weg zu geben, sagte Gay in einer Pressemitteilung als Vorsitzender der christlichen Wirtschaftsinitiative „faktor c“, die gemeinsam mit zwölf weiteren christlichen Organisationen den dreitägigen Kongress veranstaltet hatte. Dabei betonte der Unternehmer Günter Veit (Landsberg), dass der „Glauben am Sonntag“ nicht von der Praxis im Berufsalltag getrennt werden könne. Denn der Missionsbefehl Jesu Christi gelte nicht nur Missionaren, sondern jedem Christen. Deshalb habe er beispielsweise die Weihnachtsfeiern in seiner Firma zur „Evangelisation pur“ gemacht, sagte der Unternehmer.

Uwe Heimowski, Beauftragter der Deutschen Evangelischen Allianz bei der Bundesregierung, rief die Kongressteilnehmer zu politischem Engagement auf. Sie müssten dabei allerdings in Kauf nehmen, dass sich die Mehrheit nicht nach der christlichen Minderheit richte. Der Journalist Andreas Malessa empfahl den Firmen und christlichen Gemeinden, „Oasen der Barmherzigkeit“ zu sein. Denn selbst Menschen, die den christlichen Glauben ablehnten, wünschten sich insgeheim solche Orte. Dagegen führe Rechthaberei nur dazu, dass Gemeinden immer reiner und kleiner werden. „Und am Ende feierst Du nur noch mit Dir selbst Abendmahl“, sagte Malessa.

Die Initiative „faktor c“ mit Sitz in Würzburg hat rund 750 Mitglieder aus Industrie, Dienstleistung, Handel und Handwerk. Sie laden zu Impulsabenden oder Gesprächskreisen ein, zu überregionalen Wochenenden, Seminaren und Tagungen und bieten Mentoring an. (2474/04.10.2020)

 

epd lbw as

# epd-Service


„Christen in der Wirtschaft“ nennen sich jetzt „faktor c“

12.02.2020

Der Verein „Christen in der Wirtschaft“ tritt zukünftig als „faktor c“ auf. Das teilen die Verantwortlichen in einem Newsletter mit. „faktor c“ hieß bisher nur das Magazin der Organisation. Neben dem neuen Namen wird es einen neuen Claim, also einen neuen Slogan, geben: „Damit das Leben in der Wirtschaft gelingt.“


Sonntagsschutz - Christen in den Medien

06.02.2020

Christliche Wirtschaftsverbände: Sonntagsschutz nicht in Frage stellen – Bundestagung des Arbeitskreises Christlicher Publizisten


Verkaufsoffener Sonntag: Handelsverband fordert Grundgesetzänderung

05.02.2020

„Ein verbindlicher Ruhetag pro Woche tut allen Menschen gut – Mitarbeitern, Unternehmern, Familien und der gesamten Gesellschaft“, sagte Generalsekretär Michael vom Ende laut einer Mitteilung.


Streit um Sonn­tags­öff­nung - Gewerkschaften und Kirchen gegen Handelsverband

01.02.2020

Gewerkschaften und Kirchen gegen Handelsverband. Der Handelsverband Deutschland (HDE) fordert eine Grundgesetzänderung, um verkaufsoffene Sonntage künftig leichter zu ermöglichen.


Christliche Wirtschaftsverbände: Finger weg vom Sonntagsschutz!

01.02.2020

Würzburg/Karlsruhe (idea) – Finger weg vom Sonntagsschutz – das fordern christliche Wirtschaftsverbände. Anlass ist das Eintreten des Handelsverbandes Deutschland (Berlin) für eine „verlässliche Sonntagsöffnung“ von Geschäften.


Grundgesetzänderung für Sonntagsöffnung an Kirchen, ver.di und Linkspartei wollen Ruhetag weiter schützen

31.01.2020

Das Thema verkaufsoffene Sonntage bleibt aktuell. Der Handelsverband Deutschland will eine Änderung des Grundgesetzes, damit Menschen häufiger sonntags einkaufen gehen können. Evangelische Unternehmer halten am Sonntagsschutz fest.


Freunde und Feinde im Geschäftsleben

19.01.2020

Michael vom Ende zeigt, wie man gute und schlechte Einflüsse im Berufsleben erkennen und sinnvoll damit umgehen kann.


„Christen in der Wirtschaft“: Bei Entwicklung neuer Modelle einbringen

05.01.2020

Christen können einen wertvollen Beitrag bei der Entwicklung von zukunftsfähigen Modellen zur Schaffung neuer Arbeitsplätze leisten. Davon ist der Generalsekretär des Verbandes „Christen in der Wirtschaft“ (CiW), Michael vom Ende (Würzburg), überzeugt.


Wohin geht die Liebe, wenn sie geht? von Michael vom Ende

15.10.2019

Eine ungewöhnliche Frage braucht eine ungewöhnliche Antwort.



Eroberer reisen in Teams

18.11.2019

Warum und wie dieses „Grundgesetz“ in herausfordernden Zeiten gilt . (Andacht von Michael vom Ende)


Polizeipräsident Fertinger gibt Einblicke in seinen Glauben

05.11.2019

Mit Sicherheit Glauben: Unter diesem mehrdeutigen Slogan gab Roman Fertinger, Polizeipräsident von Mittelfranken, auf einer Veranstaltung der „Christen in der Wirtschaft“ in Würzburg tiefe Einblicke in sein Leben, das stark vom Glauben und der Arbeit geprägt ist


„Christen in der Wirtschaft“: Christen dürfen beim Aufbruch ins Unbekannte mit Gott rechnen

28.10.2019

Das sagte der Theologieprofessor Thorsten Dietz (Marburg) auf der Jahrestagung des Verbands „Christen in der Wirtschaft“ (CiW) vom 18. bis 20. Oktober in Altenkirchen. An der Veranstaltung zum Thema „Beschenkt. Und ins Unbekannte Aufbrechen“ nahmen über 60 Besucher teil.

2019-10-28_Meldung zur Jahrestagung 2019


„Mit meinem Leben wurde radikal Tabula rasa gemacht“

20.09.2019

Der ehemalige Unternehmer Gerd Stähling spricht am 20. Oktober 2019 beim Jahrestreffen des Vereins „Christen in der Wirtschaft“ in Altenkirchen.


Jahrestagung „Christen in der Wirtschaft“ im Oktober

11.09.2019

„Beschenkt“ lautet das Motto der diesjährigen Jahrestagung


So geht optimale Förderung!

15.07.2019

Wie Gott uns optimal fördert und uns so vor Über- und Unterforderung bewahrt. (von Michael vom Ende)

 


Freunde und Feinde im Geschäftsleben

28.05.2019

Vortrag von Michael vom Ende bei ERF Medien.


Christliche Werte bleiben weiter gefragt

07.05.2019

Idea_2019-05-06_pressedienst_108_ Seite 4


Was Christen in der Wirtschaft wollen

02.05.2019

Main-Post 020519 CiW_MvE


Wie gestalten wir gemeinsam die Zukunft im Internetzeitalter 4.0?

19.12.2018

Prof. Dr. Heiner Lasi über die nächste Stufe der Digitalisierung.


Friedbert Gay - Christ und Unternehmer

27.11.2018

Ein Porträt des CiW-Vorsitzenden von Catharina Conrad.


„Konjunktiv ist unter meiner Würde“

09.10.2017

Jahrestagung „Christen in der Wirtschaft“ im Oktober