Forum Pforzheim-Bruchsal

Thema: „Dienend führen – auch bei radikalen Veränderungen“

Tatsächlich erlebt jede Führungskraft Situationen, in denen sie auf Fehlverhalten von Mitarbeitern reagieren muss und nicht tatenlos bleiben darf: Zuspätkommen, Diebstahl; Unfähigkeit, die Arbeit zu erledigen; schlechte Sitzungsvorbereitung, Qualitätsmängel, Lügen, Arbeitsverweigerung …

„Kümmere dich“, lautet die Erwartung aus dem Umfeld an die Führungskraft, denn Veränderung tut not. Da Veränderungen einerseits wesentlicher Kern des Lebens sind – auch des Lebens von Organisationen –, andererseits jedoch Angst machen, ist das Gestalten von Veränderungen die Königsdisziplin
im Bereich des dienenden Führens.

Wie lässt sich die Veränderung wirksam gestalten, ohne in die üblichen Machtspiele abzudriften? Kann ich als dienende Führungskraft den Weg zu Veränderungen ebnen mit Wertschätzung und aus dem Motiv der Nächstenliebe? Ist Abmahnen positiv gestaltbar?

 

Referetin:
Dr. Daniela Eberspächer-Roth, geb. 1964  lebt und er-lebt Leadership in vielen Bereichen: In der produzierenden Metallindustrie gemeinsam mit Ihrem Ehemann Manfred Roth als geschäftsführende Gesellschafterin der PROFILMETALL – Gruppe, wie auch im Ehrenamt  als IHK-Vizepräsidentin, Handelsrichterin, Forschungssenatorin oder Aufsichtsrat. Ihr fachlicher Hintergrund ist ein Diplom in Betriebswirtschaft, ein Fachbrief in Steuerrecht, eine Ausbildung in technischer Mechanik, ein Master in Familienunternehmertum und eine Promotion zum Thema “Leadership for a digital culture transformation.“  Ihr Anliegen ist professionelles Management welches den Menschen dient.

Ort:
CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim“
Mühlweg 10
76703 Kraichtal-Unteröwisheim

 

! Aktuell gilt für den Veranstaltungsort, das CVJM Lebenshaus, dass aufgrund der neuen Verordnung nur Gäste Zutritt haben, die geimpft, genesen oder PCR – getestet sind. Wir sind verpflichtet, dies vor Beginn zu prüfen. (Stand: 02.11.2021)

Achtung! Anmeldung erforderlich!
Mehr Infos hier im Flyer